KARTENRESERVIERUNG: 0664 558 38 58

Programm

30 Jahre Grenze und Nachbarschaft Hranice a Sousedství

 

Zeitpunkt: 5.-7. 12. 2019, Ort: Kulturzentrum Šafov, CR, Bildungsstätte Schloss Drosendorf ,A.
Programm ( Stand: 17. Mai 2019)
5.12. Symposion, 1. Tag: Grenze und Nachbarschaft: Workshop in Šafov, 10-20 h
Begrüßung: Aleš Urvalek/ Jan Budňák/Wolfgang Müller-Funk
10.00-12.30 Workshop mit Studierenden aus Brünn und Wien: Translatologie an den Univ. Wien und Univ. Brno ( A. Urvalek/ M. Kuklová) Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien: Präsentation von Arbeiten Brünner Studierender ( D. Vobecká, K. Winklerová mit Manfred Müller und Ursula Ebel, Wien, A. Urvalek) Ausstellung K. Weselly/M. Kuklova: Von Leitmeritz bis ins Burgtheater
13.30- 16.30 Vorträge über den regionalen Grenzraum:
Jan Mattuš: Grenze und Nachbarschaft außerhalb des Grenzgebietes: Brünner Sprachinsel und der Untergang einer Mundart
Libor Svoboda, Grenzverkehr 1948 – 55 an der Grenze zu Deutschland und Osterreich.
Friedrich Polleroß, Waldviertler Juden in und aus Šafov/Schaffa
Mella Waldstein, Ortsbegehung (inklusive des jüdischen Friedhofs)
19.00- 20.30 Ludwig Winder-Abend
Einführung in das Werk von Ludwig Winder (Jan Budňák/ Wolfgang Müller-Funk) mit anschließender zweisprachiger Lesung aus dem Roman Die nachgeholten Freuden.

6.12. 2019, 10- 18 Uhr, Bildungsstätte Schloss Drosendorf. 2. Tag: Grenze und Nachbarschaft.
10.00 Begrüßungsworte und Eröffnung (Wolfgang Müller-Funk/Tomaš Pospišil)
10.30- 12.30 Grenze und Nachbarschaft

10.30 Oliver Rathkolb (Wien): Von der Rivalität zur Nachbarschaft. Österreich, die Tschechoslowakei, Tschechien, 1918, 1938 1945, 1989, 2014.

11.15 Jiří Němec (Brno): Die Entwicklung der Beziehungen zwischen der österreichischen und tschech/ischen/slowakischen Geschichtswissenschaft von den 1890er Jahren bis zur Gegenwart.

Moderation: Tomaš Pospišil /Wolfgang Müller-Funk

13.30- 18.00 Zentraleuropäische Geschichte/n im Medium der Literatur:
Panel 1, 13.30-15.00

Alexandra Millner (Wien), Die weibliche Auseinandersetzung mit deutsch-jüdisch-tschechischen Schicksalen nach 1938 in den Romanen von Radka Denemarková und Alena Mornstajonvá.

Marijan Bobinac (Zagreb), Rijeka/Fiume, eine Stadt zwischen Staaten und Ethnien.
Andrea Seidler (Wien). Vor und nach 1989. Ungarische Literatur im Zeichen der Zeitenwende.
Moderation: Aleš Urvalek und Jan Budnák

Panel 2, 15.30- 17.00

Aleš Urvalek (Brno), Zwischen Österreich, Tschechoslowakei und Europa.
Zeitschriften und Memoiren von Coudenhove Kalergi und Prinz Rohan.

Gabor Schein (Budapest), Emigration als strukturbildendes Element der ostmitteleuropäischen Literaturgeschichtsschreibungen.

Gertraude Zand (Wien), Bohumila Grögerová und Friederike Mayröcker: eine poetische Freundschaft zwischen Prag und Wien

Moderation: Mella Waldstein

19. 00 Abendprogramm des Filmclubs Drosendorf: Film und Musik
Begrüßung durch Mella Waldstein

Alois Nebel


(Einführung: Tomaš Pospišil, Univ. Brno)
21.00 Musik: The Newmour Experience

Classic Rock https://cs-cz.facebook.com/newmour/

7.12. 2019, 9-16 Uhr, Bildungsstätte Schloss Drosendorf. 3. Tag: Grenze und Nachbarschaft.

9.00-11.00 Erbschaften

Stefan Newerkla (Wien), Sprachen trennen und verbinden – Tschechisch und österreichisches Deutsch im Sprachkontakt.

Muriel Blaive (Praha/Wien), Historical Imaginaries at the Czechoslovak-Austrian Border: Communist and Post-Communist Times.
Wolfgang Müller-Funk (Wien/Brno), 30 Jahre danach. Mit einer Lektüre von Texten von Vaclav Havel und Jiří Gruša.

Moderation: Andrea Seidler

11.15- 18.00 Grenzen

Panel 3 11. 15- 13. 15

Zdeňka Stoklásková (Brno): Der Reisepass und Reisen über die niederösterreichisch-mährische Grenze.

Thomas Winkelbauer (Brno), Die Herren bzw. Fürsten von Liechtenstein als ‚grenzüberschreitendes‘ Adelsgeschlecht in Mähren und Niederösterreich (vom Spätmittelalter bis 1945)
Jan Budňák (Brno), Wiener Kontexte des deutschsprachigen liberalen Aktivismus in der Ersten Tschechoslowakischen Republik.

Moderation: Friedrich Polleroß (Wien)
Panel 4, 14.00-16.00
Zdeňek Mareček (Brno), Literarische Grenzgänger im doppelten Sinne: Karl-Markus Gauß und Beppo Bayerl an der Grenze von Staaten und Genres.

Milka Car (Zagreb), Die Grenzen in Miroslav Krležas Novelle Der Großmeister aller Schurken.
Alfrun Kliems (Berlin), Vertreibungstexte aus Ostmitteleuropa nach 1989 (Denemarková, Jirgl, Twardoch)
Moderation: Marijan Bobinac
16.30-18.00 Schlussdiskussion
Moderation: Jan Budňák /Wolfgang Müller-Funk/ Tomaš Pospišil/ Aleš Urvalek

Sämtliche Veranstaltungen sind frei zugänglich, die jeweiligen Abendveranstaltungen sollen auch der Begegnung und der Kommunikation der lokalen Bevölkerungen dienen und werden eigens in Kooperation mit den jeweiligen Gemeinden beworben.

Rettet das Dorf

Am 14.02.2020 gibt es die Österreich Vorpreview von einer Dokumentation von Teresa Distelberger

 

 

 

 

 

 


   

 

WEIHNACHTSKINO UND SYLVESTERKINO

 

25. Dezember 2019 um 20 Uhr im GH Failler
A rainy Day in New York
Regie: Woody Allen
28 Dezember 2019 um 18 Uhr im GH Failler
Vom Lokführer der die Liebe suchte……
Regie: Veit Helmer

 

 

 

28 Dezember 2019 um 20 Uhr im GH Failler
Once upon a time in Hollywood
Regie: Quentin Tarantino

 

INFO
Veranstalter Filmclub Drosendorf
Tel.: 0664 2563824